Kreta

kretagriechenland.com

Mit der perfekten Lage im Mittelmeer ist Kreta definitiv die größte und schönste der griechischen Inseln. Die Beliebtheit dieser vielfältigen Insel ist über die letzten Jahre immer weiter angestiegen, weil die Sonne, der Sand und die vielen belebten Städte die Besucher jedes Mal wieder begeistern. Die fantastische Küste belohnt Reisende mit einigen der schönsten Stränden auf der ganzen Welt, die sich toll mit den kleinen Städten ergänzen, die auf die Infrastruktur der Insel achten. Viele der 650.000 Einwohner genießen das Beste dieser beiden Welten, indem sie in einem der schönen Häuser in der hügeligen Landschaft leben.

Kreta ist in vier Verwaltungsbezirke eingeteilt, von Osten nach Westen: Lasithi, Iraklio, Rethymno und Chania. Die größte Stadt ist Iraklio, die mit archäologischen Wundern wie mit den Ruinen von der antiken minoischen Zivilisation begeistern kann, die als Knossos bekannt sind. In dieser Stadt finden Sie außerdem das archäologische Museum und die Ruinen von Phaistos. Familien wählen oft Rethymno als Reiseziel aus, da dieses Gebiet perfekt auf sie ausgerichtet ist, während junge Reisende sich auf jeden Fall Malia ansehen sollten. Im Sommer richtet sich der Blickpunkt natürlich auf die Hafenstadt Chersonissos, die in dieser Zeit zu einer der Party-Hauptstädte Europas wird. Für diejenigen, die ihre Füße gern in das südlichste Wasser von ganz Europa halten wollen, bietet Ierapetra großartige Strände und Brandungen, in denen Sie genau das tun können.

Die treibende Kraft der Wirtschaft von Kreta ist der Tourismus, der die Inselbewohner dazu gebracht hat, Touristen eine Vielfalt an Unterhaltung und Einrichtungen zu bieten. Reisende sind oft davon beeindruckt, wie schnell man hier von Strand auf Stadt wechseln kann, nur um direkt danach in eine malerische Berglandschaft zu fahren und in einem idyllischen Dorf anzuhalten, um ein traditionelles Essen zu genießen. Ein Großteil der Insel ist üppig und grün, obwohl es hier im Jahr nur so wenig Regen gibt. Im Zentrum der Insel liegen die natürlichen Quellen, die die Natur in der Region erblühen lassen, während die äußeren Bereiche als Wüsten klassifiziert werden können.

Die Einheimischen sprechen vor allem Griechisch, aber Besucher werden in den großen Städten und den Touristengebieten auch Englisch sprechende Einwohner finden. Beim Besuch von kleineren Dörfern kann ein Taschen-Wörterbuch hilfreich sein, um zu shoppen und essen zu gehen, aber da der Tourismus die Wirtschaft hier antreibt, sind die Einheimischen in jeder Situation hilfsbereit. Tatsächlich loben viele Besucher die Freundlichkeit der Inselbewohner und ihre Bereitschaft, lange und tiefgründige Gespräche mit Gästen zu führen. Sie können auch einen Kreter anheuern, um einige abgelegene Orte zu finden, die vielleicht nicht in Ihrem Reiseführer stehen.

Es gibt drei große Flughäfen auf der Insel und einige Fähren-Angebote. Wenn Sie auf der Insel Kreta herum reisen wollen, können Sie dazu den effizienten Bus-Service nutzen oder einfach einen Mietwagen zum Entdecken nutzen.


               


Hotels und Ferienwohnungen: Kreta