Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf Kreta

>
Sehenswürdigkeiten
'Knossos palace at Crete, Greece Knossos Palace' - Kreta
'Knossos palace at Crete, Greece Knossos Palace' Tanjala Gica / Shutterstock

Die Sehenswürdigkeiten von Kreta sind vielseitig, interessant und bieten den Besuchern ungewöhnliche Erfahrungen. Kreta ist die größte der griechischen Inseln und zeichnet sich durch schöne Landschaften, Strände, türkises Wasser, beeindruckende Berge, Wälder, idyllische Dörfer mit toller Küche und Volkstänze aus. Außerdem ist die Insel ein archäologisches Paradies.

Altstadt von Chania

Chania ist eine der reizvollsten Städte der Insel und lockt Besucher mit alten Gebäuden, malerischen Straßen, Museen, Galerien, kleinen Geschäften, Restaurants und Bars. Diese Stadt bietet sowohl eine Altstadt als auch neue Bereiche und liegt im westlichen Teil der Insel. Die Neustadt ist praktisch wie jede moderne Stadt. Die Altstadt hingegen wurde um einen schönen Hafen herum gebaut und zeigt Besuchern außergewöhnliche venezianische Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, andere historische Denkmäler, eine Burg, eine Moschee und vieles mehr. Das archäologische Museum stellt Vasen, Juwelen, Figuren und Grabbeigaben, die in Nekropolen gefunden wurden, aus.

Beautiful cityscape and bay in city of Chania on island of Crete, Greece
'Beautiful cityscape and bay in city of Chania on island of Crete, Greece' - Almotional / Shutterstock

Samaria-Schlucht

Die Samaria-Schlucht ist die längste Schlucht Europas. Sie kann nur von Mai bis Oktober besucht werden, weil der Fluss zu dieser Zeit niedrig steht. An regnerischen Tagen ist sie wegen gefährlicher Felsstürze ganz geschlossen. Die Schlucht befindet sich im Nationalpark in den Weißen Bergen im Westen von Kreta. Die reinen Quellen dort bieten mehr als genug Trinkwasser. Am schönsten ist es in der Schlucht im Frühling, denn im Sommer könnte der Aufenthalt durch eine Hitzewelle unangenehm werden.

Samaria gorge,Greece
'Samaria gorge,Greece' - AGITA LEIMANE / Shutterstock

Palast von Knossos

Der Palast von Knossos war das Zuhause von König Minos und wurde 1900 vor Christus fertig gestellt. Er wurde zwischenzeitlich von einem Erdbeben zerstört, aber wieder aufgebaut. Sir Arthur Evans hat diese Stätte im frühen 20. Jahrhundert ausgegraben und somit können Sie hier mehr von der ägäischen Kultur aus dem Bronzezeitalter entdecken, die auch als minoische Kultur bekannt ist.

Frangokastello

Frangokastello ist ein interessantes Reiseziel für Touristen, das durch feine, weiße Sandstrände, eine venezianische Festung und die Mythe von den Drosoulites begeistern kann. Angeblich wird einmal im Jahr an dem Tag, an dem sich die Schlacht vom Frangokastello jährt, eine Prozession von schwarz gekleideten Menschen gesehen, die etwa 10 Minuten lang aus einer zerstörten Kirche bis ins Meer gehen und dort verschwinden.