Traditionen auf Kreta

>
Traditionen
'Musical instruments series. Traditional Cretan lyra, isolated on white background. Vector illustration' - Kreta
'Musical instruments series. Traditional Cretan lyra, isolated on white background. Vector illustration' nahariyani / Shutterstock

Kreta ist eine große und schöne griechische Insel im Mittelmeer. Die weit entwickelte minoische Zivilisation erlebte hier etwa 2.000 vor Christus eine blühende Zeit. Die meisten Einwohner von Kreta praktizieren die religiösen Traditionen und Feiern der griechisch-orthodoxen Kirche. Zu Kreta gehören aber auch einige einzigartige kulturelle Traditionen, von denen einige unten näher beschrieben sind.

Traditionelle Tracht - Sarika

Eine charakteristische, traditionelle Tracht für Männer und Jungen auf Kreta ist das von Hand gewebte und geknotete, schwarze Kopftuch, das als Sarika bekannt ist. Es wird in einigen abgelegenen Dörfern und zu speziellen Anlässen getragen - insbesondere von Tänzern und Musikern.

Stivania

Stivania sind speziell gefertigte Lederschuhe, die von Männern zum Arbeiten und Tanzen genutzt werden. Die Schuhe sind flexibel um den Knöchel herum, weshalb sie mit der Zeit auch knittern.

Moustakia

Viele Männer auf Kreta folgen der langen Tradition des Schnurrbart-Tragens.

Traditionelle Volksmusik und Tanz

Die traditionelle Volksmusik von Kreta wird Kritiki Musiki genannt. Sie ist für Kreta einzigartig und hat atonale und byzantinische Einflüsse. Diese Art der Volksmusik wird immer noch in den Dörfern gespielt, hat sich aber vielerorts auch in Tanzmusik oder einen anderen beliebten Stil entwickelt (den Horeftika). Die Instrumente für diese traditionelle Musik sind die Lyra und die Laouto. Ein männlicher Sänger gehört ebenfalls dazu und meistens auch ein Schlagzeugspieler.

Die fünf Volkstanz-Stile sind Sirto, Malavisiotiko, Pentozalis, Siganos und Sousta. Jeder dieser Stile hat charakteristische Formen und Bräuche. Der Siganos ist beispielsweise ein Hochzeitstanz, der nach der kirchlichen Zeremonie getanzt wird. Der Sousta ist ein Paartanz. Der Pentozalis (oder auch "Fünf-Schritt") ist ein sehr beliebter und kraftvoller Tanz mit Sprüngen. Volkstänze werden vor allem im Sommer in den Dörfern veranstaltet und viele von ihnen beinhalten das Formen einer Kette oder eines Kreises, bei dem die Tänzer einander an den Schultern halten. Der Anführer der Kette ist in der Regel der fähigste und akrobatischste Tänzer. Die Männer der Insel lieben es auch, kurze Gedichte zu improvisieren, die dann oft gesungen werden, und ihre originellen Mantinades sind meistens freudige, poetische Duelle.